Project Description

Teambuilding Visionsentwicklung

Kunde: Executive School of Management – Hochschule St. Gallen / Kia Motors Corporation

Anlass: Teamentwicklung

Format: Action Painting

Teilnehmerzahl: 20

Location: Weiterbildungszentrum Holzweid HSG

Dauer: 2 Stunden

Sprache: Englisch

Ergebnis: Großformatiges Action Painting

Teambuilding Visionsentwicklung

Warum arbeiten wir? Wofür stehen wir jeden Tag auf?

Welchen Beitrag leisten wir für das Wohlergehen anderer Menschen?

Welchen Nutzen haben die Käufer von Kia Autos und wie wird ihr Leben durch Kia verändert?

Dies waren die Fragen an die 20 jungen Führungskräfte von Kia Motors aus Asien und Europa. Sie entwickelten gemeinsam kleine, sehr menschliche Geschichten, um nachzuvollziehen, welche Veränderungen die Anschaffung eines neuen Autos für den einzelnen Menschen bedeuten kann.

Diese Geschichten haben sie dann gemeinsam auf einer 10m breiten Leinwand gemalt. Die Stories sind die Antworten auf all die oben angeführten Fragen. Bei einigen TeilnehmerInnen sind sogar Erinnerungen an ihre eigene Kindheit erwacht, denn sie erinnerten sich an Autofahrten mit der gesamten Familie, oder mit den Eltern. Sie erinnerten sich selbst an ihr erstes Auto und haben die damit verbundenen Emotionen in das Bild übertragen.

Interessanterweise stand bei den meisten TeilnehmerInnen die Familie im Vordergrund: Großeltern, die mit den Enkelkindern Urlaubsfahrten unternehmen; Väter, die mit ihren Kindern zum Bergsteigen fahren usw. Für andere TeilnehmerInnen war wiederum die Unabhängigkeit, die ein Auto bietet, sehr wesentlich.

Welches Szenario die TeilnehmerInnen auch entworfen haben, es ging uns in dem Workshop in erster Linie darum, dass sie einen guten Sinn in ihrer Arbeit finden.

Ziel oder Vision?

Konkrete Ziele zu erreichen, ist für jedes Unternehmen, für jedes Team sicherlich sehr wichtig. Diese Ziele lassen sich aber wesentlich leichter erreichen, wenn aus Verkaufszahlen eine Vision wird, denn Zahlen sind emotionslose, abstrakte Zeichen.
Hinter jeder Zahl, hinter jedem verkauften Auto stehen jedoch Menschen und ihre Schicksale; ihre Träume und Hoffnungen. Dazu beitragen zu können, dass das Leben von Menschen angenehmer und besser wird, das ist ein wesentlich mächtigerer Antrieb, als Zahlen es je sein könnten.

Von Menschen für Menschen

Wir alle benutzen jeden Tag mit grösster Selbstverständlichkeit viele Dinge, die unsere Leben komfortabel und angenehm machen. Welche Bedeutung diese Dinge tatsächlich haben, stellen wir jedoch meistens erst fest, wenn sie mal nicht funktionieren. Bei Stromausfall stellen wir fest, was es bedeutet all die elektrischen Helfer zu besitzen und wenn das Auto mal nicht funktioniert, dann merken wir, wie viel Freiheit mit einem Auto verbunden ist.

All diese Dinge, die wir nutzen sind von Menschen für Menschen gemacht. Es spielt gar keine Rolle wer, welchen Beitrag dazu leistet, dass aus einer vagen Idee ein sinnvolles Produkt entsteht.

Jeder von uns kann im Rahmen seiner Möglichkeiten dazu beitragen, dass das Leben auf diesem Planeten für möglichst viele Menschen immer besser wird.