Geld und andere Werte

Geld und andere Werte

…oder kann man auch für etwas anderes arbeiten, als für Geld?

Geld an sich ist vollkommen uninteressant und nutzlos. Heutzutage ist Geld sogar noch viel surrealer, als je zuvor, denn meistens handelt es sich um virtuelle Zahlenkolonnen, die sich auf Bildschirmen hin und herschieben.

Wer bereit ist für so etwas imaginäres das kostbarste herzugeben was er hat, nämlich Lebenszeit, der muss doch eigentlich verrückt sein. Geld wird nur dann interessant, wenn man die immateriellen Aspekte betrachtet. Ich arbeite nicht für Geld, sondern für meine Unabhängigkeit und für das Gefühl etwas wertvolles zum Wohlergehen der Gemeinschaft in der ich lebe, beizutragen. Meine Arbeit gibt mir die Möglichkeit dauerhaft zu lernen, mich selbst zu erfahren und an den Herausforderungen zu wachsen. Das erhaltene Geld investiere ich nicht in Miete, sondern in das Gefühl geborgen zu sein, die Krankenversicherung ist die Sicherheit, im Notfall Hilfe zu erhalten. Kleidung ist weit mehr, als die Bedeckung der Nacktheit, oder Schutz vor Wetter; Kleidung ist Selbstinszenierung und Kommunikation.

Es sind die unzähligen Botschaften, die wir durch unsere Kleidung ständig an die Umwelt abgeben, es ist die Darstellung des eigenen Werts, die aus einem Stück Stoff Bekleidung machen.

Ich könnte noch endlos aufzählen, welche Wirkung Geld haben kann, aber ich denke, das kann jeder für sich tun. Es geht mir lediglich darum anzuregen darüber nachzudenken, ob es nicht gesünder wäre anstatt für Geld, für all das zu arbeiten, was Geld möglich macht.

Nur Geld für Arbeit zu erhalten kann langfristig niemanden ausreichend motivieren, gute Leistung zu erbringen. Man sollte immer hinter das Geld schauen, dort findet man die wirklich relevanten Werte wie Sicherheit, Wohlergehen, Freiheit etc.

 

2014-11-19T19:04:12+00:00

Leave A Comment